G.I.Gurdjieff

Es macht einen großen Unterschied, ob ein Mensch nur das Wissen über eine Sache besitzt oder auch tieferes Verstehen aufgrund seiner Seinsentwicklung erworben hat.” Bruno Martin in “In einem Raumschiff mit Gurdjieff”
“Das Ziel selbst bestimmt die Richtung des Pfades, und es bringt die Wanderer auf die Pfade des Wissens von der Einheit, das dort seine Tiefe erreicht, wo das Wissen eine Wirklichkeit wird; aber es kann niemand anderem mitgeteilt werden, der nicht die selbe Entwicklungsstufe genommen hat.” G.I.Gurdjieff
Diese beide Zitate sind mehr als treffend gesprochen und sie lassen sich zudem passend auf den von Schopenhauer so gerne geschmähten Katheterphilosophen anwenden, der auch heute noch sein Unwesen treibt -zeitgemäß und vorzugsweise in Internetforen; eine Spezies mit Sachverwaltermentalität ohne echten Bezug (aber mit umso mehr Ansprüchen). Ebenso sind die Zitate in der Auseinandersetzung mit Kirchenchristen, die zumeist um die Schale, nicht aber um den Kern selbst bemüht sind, aber ebenso auch auf den unreflektierten Skeptiker hilfreich (und gesprächsausleitend) anwendbar. Alle genannten nämlich subsumieren unter dem Begriff der Uninvolviertheit.
Darüberhinaus auch bieten die Worte Herleitung und “Legitimation” für(erhabenes) Alleinsein.